Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation unterstützt kleine und mittlere Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung. Im Mittelpunkt steht die Unterstützung zu den Themen Management, Kultur, Kommunikation, Lernen und Wertschöpfung.
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum unter der Leitung der Business School Berlin ist an drei Standorten in Berlin, Dortmund und Dieburg/Südhessen angesiedelt und bundesweit aktiv. In Beispielregionen und mit Beispielbranchen werden Erfolgsmodelle gesammelt, trainiert und zur breiten Anwendung empfohlen. Das Projekt wird durchgeführt von der BSP Business School Berlin – Hochschule für Management, der Hochschule Darmstadt und dem FTK – Forschungsinstitut für Telekommunikation und Kooperation e.V..

Das FTK – Forschungsinstitut für Telekommunikation und Kooperation e.V. bietet Orientierung und Unterstützung zur Integration von Prozessen, sicherem Datenaustausch und vertrauenswürdiger Kooperation in Wertschöpfungsnetzen sowie zu digitalen Geschäftsmodellen. Eingerichtet wird das Transferlabor Smart Simulation Lab (SSL) in Dortmund, um solche Integrationen entlang der Wertschöpfung eines produzierenden Unternehmens zu veranschaulichen.

Branchenschwerpunkte:

  • Industrie
  • Logistik

Netzwerk Mittelstand-Digital

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert im Rahmen des Programms „Mittelstand-Digital“ bundesweit Kompetenzzentren zu unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung. So können sich kleine und mittlere Unternehmen zu ganz unterschiedlichen Aspekten der digitalen Transformation informieren und erhalten dort Unterstützung. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation arbeitet bundesweit mit anderen Kompetenzzentren zusammen und stellt dort seine Expertise zur Verfügung.

Projektwebseite: www.kompetenzzentrum-kommunikation.de